Ereignisreiches erstes Adventswochenende

Das erste Adventswochenende liegt hinter uns. Bei herrlichstem Winterwetter strömten tausende von Dresdnern und ebenso viele Gäste auf den Striezelmarkt und die umliegenden Weihnachtsmärkte. Besonders zwei Veranstaltungen lockten unzählige Besucher an. Am Samstag wurde es in der Frauenkirche besonders festlich, als die Sächsische Staatskapelle unter Leitung von Christian Thielemann zum Adventskonzert des ZDF einlud. Am Sonntag gab es zum traditionellen Pfefferkuchenfest ein Programm für die ganze Familie.


Adventskonzert in der Frauenkirche

Mit einem sehr glanzvollen Programm lockte am Samstag die Dresdner Frauenkirche. Dort fand das Adventskonzert des ZDF statt, das dann am 1. Advent im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Entsprechend festlich war die Frauenkirche geschmückt und genauso glanzvoll war die musikalische Darbietung. Das Kirchenschiff war mit zahlreichen Lichtern geschmückt und erstrahlte in festlichem Glanz. Gespielt und gesungen wurde unter anderem Georg Friedrich Händels Werk „Der Messias“ und Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“. Die Sächsische Staatskapelle Dresden und der Sächsische Staatsopernchor unter Leitung von Christian Thielemann begeisterten mit einem breiten und abwechslungsreichen musikalischen Spektrum das Publikum.

Ein Hoch auf die Pfefferkuchenprinzessin

Wie in jedem Jahr wurde am gestrigen Sonntag die Pfefferkuchenprinzessin gekrönt. Die 10-jährige Marie freute sich über den feierlichen Amtsantritt und nahm mit ihrer funkelnden Krone auf dem Lebkuchenthron Platz. Gleich im Anschluss führte die frisch gebackene Prinzessin ihre erste Amtshandlung durch. Neun Omas und Opas durften sich über einen Lebkuchenorden als beste Oma oder bester Opa der Welt freuen.

Die kleine Marie erwarten nun zahlreiche weitere Pflichten auf dem Striezelmarkt. Sie wird Gedichte aufsagen und Lieder singen und selbstverständlich kräftig die Werbetrommel für die leckeren Pfefferkuchen rühren.